Mein neues Auto

Darf ich vorstellen? Mein neues „Auto“.

Jessys neues FahrradIm Fahrradland Dänemark muss natürlich ein standesgemäßes Gefährt her. Und so habe ich letzten Samstag dieses wunderschöne Modell erworben. Damit fährt es sich viel besser als mit meiner alten mehr als 10  Jahre alten Rostlaube, die zudem auch noch ständig einen Platten  hat.

Das Fahrrad fahren oder cykeln, wie man in Nordschleswig sagt, in Dänemark ist einfach fantastisch. Dies hat mehrere Gründe:

1. Alle fahren mit dem Rad. Keine mitleidsvollen Blicke, wenn man sich mit seinem Fahrrad durch Wind und Regen quält, stattdessen Gleichgesinnte, die es ebenso hart trifft.

2. Ein Netzwerk aus Fahrradwegen, von dem man in Deutschland nur träumen kann. Sogar zweispurige Radwege gibt es hier! Zum Beweis werde ich gleich morgen ein Foto davon machen!

3. Keine Ungläubigkeit. Auf Grund der in 1. beschriebenen Tatsache würde keiner auf die Idee kommen, mich ungläubig zu fragen, ob ich wirklich JEDEN Tag mit dem Fahrrad zum Pferd fahren würde und ob das denn nicht zu weit wäre und was ich denn bei schlechtem Wetter mache.

So cykle ich weiter fröhlich durch alle Wetterlagen, die die südjütländische Westküste so zu bieten hat, und erfreue mich daran, dass ich hier endlich nicht mehr die einzige bin, die das Fahrrad dem Auto vorzieht.

Advertisements

Die Presse

In Nordschleswig kennt jeder jeden, so wurde es mir jedenfalls gesagt, und damit das auch so bleibt, gab es letzte Woche einen großen Artikel über die neue Leiterin der deutschen Bücherei im „Nordschleswiger“. Die Redakteurin Sara Kannenberg hat diese Fotos von mir bei der Arbeit gemacht und diesen Artikel über mich geschrieben.

Außenkanten-Dänemark – Udkantsdanmark

Meine neue Heimat. Eine neue Welt. Lige over grænsen. Kurz hinter der Grenze. In Dänemark wird diese Gegend Udkantsdanmark – Außenkanten-Dänemark genannt. Ein lustiger Begriff, doch dahinter verbirgt sich eine spannende Region. Deutschland liegt nur 4,5 km entfernt und dennoch so weit weg. Immer zu erreichen und im Alltag kaum sichtbar. In diesem Blog möchte ich über all die kleinen und großen Unterschiede berichten aber auch über die Gemeinsamkeiten. Eine ganz persönliche Sicht auf das Abenteuer Auswandern mit allen Freuden und Hindernissen, denen ich begegne.